Ganzheitliche Therapie

Häufig lesen wir die Begriffe “ganzheitlich”, “Ganzheitlichkeit”, “Ganzheitliche Therapie” oder “Ganzheitliche Medizin”. Meistens wissen aber die wenigsten, was “ganzheitlich” überhaupt bedeutet, selbst Therapeuten legen dies unterschiedlich aus. Aus diesem Grund möchte ich an dieser Stelle aufführen, was diese Bezeichnung für mich persönlich bedeutet.

Das Adjektiv “allumfassend” beschreibt es meiner Meinung nach am Besten, d.h. für mich sind alle Organe, alle chemischen Prozesse und alle denkbaren Störfelder eines Patienten zu überprüfen. Diese fasse ich nun folgend zusammen:

1. Vitalisierung

  • Chakren
  • Meridiane

2. Vitalstoffe

  • Mineralstoffe (Calcium, Kalium, Magnesium, …)
  • Spurenelemente (Eisen, Zink, Kupfer, …)
  • Vitamine

3. Umwelt

  • Elektrosmog (Mobilfunk, WLAN, DECT, …)
  • Geopathie (Wasserader, …)
  • Schwermetalle (Quecksilber, Amalgam, …)
  • Umweltgifte (Formaldehyd, Lösemittel, Phtalate, …)
  • Bakterien (Streptokokken, Borrelien, Salmonellen, Karies, …)
  • Viren (Herpes, Hepatitis, Epstein-Barr-Virus (Pfeiffersches Drüsenfieber), Masern, Mumps, Warzen, …)
  • Parasiten (Würmer, Einzeller, Milben, Zecken)
  • Pilze (Schimmelpilze, Schimmelpilzgifte, Aflatoxin, Hefepilze, …)

4. Organe / Systeme

  • Herz, Atemwege, Niere, Leber, Skelett, Muskulatur, Auge, Ohren, Haut, Geschlechtsorgane, …
  • Immunsystem, Lymphsystem, Kreislaufsystem, Verdauungssystem, Stoffwechsel, Nervensystem, …
  • Hormonsystem (Schilddrüse)
  • Psyche
  • Zähne

In meiner Praxis in Schwäbisch Gmünd berate ich Sie gerne zu diesen Thematiken!